Aufgabenpaket: Kampagnenplanung leicht gemacht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pocket
Share on email

Erfolgreiche Kampagnen haben eine Vision, sind relevant, authentisch und vor allem eins: Gut geplant! Kampagnen bestehen aus vielen einzelnen Puzzleteilen. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren ist eine umfangreiche Planung essentiell. Doch wie plant man eigentlich eine Kampagne? Am besten in awork! Mit dem awork Aufgabenpaket kannst du deine nächste Kampagne nicht nur effizient planen, sondern hast viele weitere Vorteile: 

  • Du sparst wertvolle Zeit bei der Projekterstellung.
  • Du kannst To-Dos beliebig organisieren und so behältst du stets den Überblick.
  • Deine Planung ist transparent und für jeden nachvollziehbar – kein Briefing notwendig!
  • Du kannst Verantwortlichkeiten und Deadlines klar zuweisen, sodass jeder genau weiß was als Nächstes zu tun ist.
  • Alle Aktivitäten und Entscheidungen sind übersichtlich dokumentiert.
  • Dein Team kann in Echtzeit kollaborieren und so noch produktiver sein.

Jetzt in awork ausprobieren

Kampagne – was ist das eigentlich?

Klassische Marketing- bzw. Werbekampagnen begegnen uns im Alltag überall und können verschiedenste Formen annehmen – von Plakaten und Anzeigen über TV- und Radio-Werbespots bis hin zu Social-Media-Posts und Guerilla-Aktionen. Auch in der Politik sind Kampagnen allgegenwärtig, zum Beispiel im Wahlkampf (Obamas Yes-We-Can-Kampagne ist hier ein Paradebeispiel) oder als Imagekampagne. Wusstest du, dass der Begriff auch in Technik (Messkampagne), Medizin (Impfkampagne) und sogar Archäologie (Grabungskampagne) verwendet wird? So unterschiedlich Kampagnen auch sein können, einige grundlegende Dinge haben sie gemeinsam.

Eine Kampagne ist eine zeitlich befristete Serie von Aktivitäten, die gut geplant (dazu gleich mehr) aufeinander folgen und dazu dienen ein bestimmtes Ziel (oder auch mehrere) zu erreichen. In ihrem strategischen Ansatz liegt also die Gemeinsamkeit aller Kampagnen. Dieser findet sich übrigens auch in ihrem Wortursprung wieder. Das Wort Kampagne (aus dem lat. campus „flaches Feld“)  wurde mit der Bedeutung “Feldzug” ins Deutsche übernommen – und Feldzügen liegt ja bekanntlich immer eine Strategie zugrunde. Damit deine Kampagne Erfolg hat, solltest du sie also am besten als einen strategischen Feldzug ansehen.

Was macht eine erfolgreiche Kampagne aus?

Die ultimative Anleitung zum Kampagnen-Erfolg gibt es natürlich nicht. Einige Dinge haben erfolgreiche Kampagnen jedoch gemeinsam:

  • Eine Vision: “People don’t buy what you do. They buy why you do it”. Im Mittelpunkt deiner Kampagne sollte also nicht das Produkt oder die Dienstleistung stehen, sondern eine übergeordnete Vision. Indem deine Kampagne einen Mehrwert bietet und nachhaltige Kommunikation anregt, schaffst du es die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe zu erlangen.
  • Authentizität: Glaubhaft zu sein ist das A und O. Eine Kampagne kann noch so innovativ und kreativ sein, wenn sie nicht mit den Werten der Marke oder des Unternehmens übereinstimmt, wird sie nicht den gewünschten Erfolg bringen. Neue Dinge kannst und sollst du natürlich trotzdem ausprobieren.
  • Relevanz: Deine Kampagne sollte sich auf aktuelle gesellschaftliche Themen beziehen, die deine Zielgruppe bewegen. Überlege dir vorab, welche Interessen, Wünsche oder Ängste du ansprechen könntest. Um dich von der Masse abzuheben, solltest du zwar kulturelle Trends aufgreifen, aber versuchen diese aus neuen Blickwinkeln zu beleuchten. 
  • Ein guter Plan: Vor allem wenn man bereits eine zündende Idee hat, ist es verlockend so schnell wie möglich mit der Kampagne zu starten. Die Planungsphase so kurz wie möglich zu halten oder gar zu überspringen ist jedoch keine gute Idee, denn um Erfolg zu haben muss eine Kampagne gut durchdacht sein.

Kampagnenplanung – was gehört dazu?

Hier kommt das awork Aufgabenpaket Kampagnenplanung ins Spiel! Es hilft dir deine nächste Kampagne strukturiert, transparent und effizient zu planen. Egal welche Art von Kampagne du durchführen willst und welches Ziel du dabei verfolgst, die Planung umfasst stets die folgenden Phasen:

PHASE 1: VORBEREITUNG

Gute Vorbereitung ist alles – das gilt auch für die Kampagnenplanung. Wichtig ist stets lösungsorientiert zu planen, das heißt ausgehend vom Ziel deiner Kampagne. Daher solltest du vorab überlegen, was genau du mit einer Kampagne eigentlich erreichen willst. Das klingt vielleicht banal, jedoch ist es oft gar nicht so einfach. Hier gilt: je spezifischer, desto besser! 

Checkliste zur Vorbereitung:

  • Ein konkret definiertes Ziel ist Grundvoraussetzung für eine gute Kampagne. Frage dich also: Was ist mein Ziel?
  • Auch die Identifikation deiner Zielgruppe gehört dazu, d.h. wen soll deine Kampagne ansprechen?
  • Und was macht eigentlich die Konkurrenz? Eine Wettbewerbsanalyse sollte auch bei der Vorbereitung nicht fehlen.

Wenn du diese Fragen beantwortet hast, kannst du darauf eine Strategie für deine Kampagne ableiten.

Das awork Aufgabenpaket unterstützt dich bei der Identifikation deiner Zielgruppe

PHASE 2 : KONZEPTION 

Die Strategie steht, nun müssen die Maßnahmen zur Umsetzung der Kampagne geplant werden. Welche Medien werden genutzt? Wann soll die Kampagne starten? Wer macht wann was? Neben des Aufstellens des Zeitplans gehören zur Konzeption auch das Festlegen des Budgets, die Ressourcenplanung und die Planung der Erfolgskontrolle. Letzteres ist besonders wichtig, denn um den Erfolg deiner Kampagne zu bewerten, musst du natürlich definieren, welche Parameter diesen überhaupt messen. Sobald das wer, wann und was geklärt ist, kann mit der Kreation der Kampagne gestartet werden – diese unterscheidet sich natürlich je nachdem, welche Medien die Kampagne umfasst. 

PHASE 3: OPTIMIERUNG

Kreation abgeschlossen? Die fertige Kampagne sollte vor dem Launch immer evaluiert werden. Ein Testlauf hilft dabei, zu bewerten wie gut eine Kampagne funktioniert und wo gegebenenfalls noch Optimierungsbedarf besteht. Welche Maßnahmen performen besonders gut? Funktionieren bestimmte Aktionen besser als andere? Kann man das Targeting noch optimieren? Auf Basis des Testlaufs kannst du kleine Anpassungen vornehmen, um den Erfolg der Kampagne zu maximieren. Optimierung abgeschlossen? Super, nun steht dem Launch wirklich nichts mehr im Wege 🎉. Auch während deine Kampagne läuft, solltest du diese stets im Blick behalten und bei Bedarf weiter optimieren.

In a Nutshell: Wie plane ich meine Kampagne in awork?

Das awork Aufgabenpaket Kampagnenplanung führt dich Schritt für Schritt durch die Vorbereitung, Konzeption und Optimierung deiner nächsten Kampagne – inklusive Unteraufgaben und detaillierten Beschreibungen. 

Nutze das Aufgabenpaket mit dem gesamten Team und behalte stets alle Aufgaben im Blick

Um das Aufgabenpaket zu nutzen, gehst du wie folgt vor:

  1. Du legst dir in deinen Workspace-Einstellungen einen Projekttypen “Kampagne” an und hinterlegst hier das Aufgabenpaket Kampagnenplanung (dieses findest du – neben vielen anderen hilfreichen Aufgabenpaketen zum Thema Marketing – in unserer Vorlagen-Bibliothek).
  2. Passe das Aufgabenpaket an deinen individuellen Workflow an, indem du To-Dos und Unteraufgaben beliebig hinzufügst, entfernst oder bearbeitest. 
  3. Nun kannst du Deadlines für Aufgaben eintragen und diese deinen Teammitgliedern zuweisen.
  4. Für einen noch besseren Überblick, kannst du deine Planung in der Timeline visuell darstellen und wichtige Meilensteine einfügen.
  5. Stimme dich regelmäßig mit deinem Team ab, um sicherzustellen, dass auch alles nach Plan läuft. Dazu eignet sich zum Beispiel die Kommentarfunktion in Projekten und Aufgaben.

Direkt in awork nutzen

Mit dem awork Aufgabenpaket kann bei der Planung nichts mehr schief gehen und deine nächste Kampagne wird mit Sicherheit ein voller Erfolg! 🚀

Andere interessante Beiträge

Bleibe auf dem Laufenden

Abonniere den awork blog, um über neue Features und Entwicklungen informiert zu werden.