awork News: Neue Funktionen im April

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pocket
Share on email

Juhu – endlich ein neues awork Update! Das Warten hat sich definitiv gelohnt, denn diesmal haben wir besonders coole neue Features für dich und dein Team. Unsere neuen Funktionen machen das Arbeiten in awork noch komfortabler, um dein Team in täglichen Prozessen optimal zu unterstützen. Wir hoffen, dass die neuen Features bei deinem Team auf genauso viel Begeisterung stoßen, wie bei uns. 🙂

Wir stellen dir in diesem Blogbeitrag alle Neuerungen aus dem April vor. Wenn du schon jetzt wissen willst, worauf du dich als nächstes freuen kannst, dann schau auf unserer Roadmap vorbei. Dort gibt es einen Vorgeschmack auf zukünftige Updates. Aber nun erstmal Vorhang auf für die neuen Features aus diesem Monat:

Autopilot für Projekte

Starten wir direkt mit dem Star des neuen Updates: dem Autopilot! Sobald du dieses Feature einmal genutzt hast, wirst du es nicht mehr missen wollen. Der Autopilot unterstützt dich dabei deine Projekte zu managen. Er behält den Fortschritt deiner Projekte im Blick und informiert Projektteilnehmer und Projektleiter per E-Mail proaktiv über ihre To-Dos und den Fortschritt des Projekts – und das ganz automatisch. Ziemlich nice, oder?

Wir haben alle wichtigen Infos zu diesem coolen Feature in einem separaten Blogartikel für dich zusammengefasst.

Praktisch: Du kannst den Autopilot jederzeit für einzelne Projekte an- und ausschalten.

Neue Briefings per E-Mail

Welche To-Dos stehen diese Woche an? Habe ich in der vergangenen Woche alle Aufgaben erledigt? Welche Zeiten habe ich letzten Monat erfasst? Über diese Fragen musst du dir ab jetzt keine Gedanken mehr machen, denn das übernimmt awork für dich.

Was vorher die wöchentliche und monatliche Zusammenfassung sowie der Zeiterfassungsreminder waren, sind jetzt: Wochenbriefing, Wochenbericht und Monatsbericht. Und das beste: awork erstellt die neuen Briefings automatisch und sendet diese dir und deinen Teammitgliedern automatisch per E-Mail – ohne Mehraufwand!

  • Ab jetzt gibt es jeden Montag Vormittag ein wöchentliches Briefing über deine anstehenden Aufgaben und Projekte. So startest du top organisiert in die neue Woche, siehst auf einen Blick direkt was zu tun ist und sparst wertvolle Zeit bei deiner Wochenplanung. Damit steht einer produktiven Woche nichts mehr im Weg.
  • Damit du genau weißt, wie produktiv deine Woche war, erhältst du nun immer freitags einen wöchentlichen Bericht, in dem deine erfassten Zeiten und Aufgaben aus der letzten Woche zusammenfasst sind. So hast du einen super Überblick über deine erledigten To-Dos und startest direkt mit einem guten Gefühl ins Wochenende!
  • Aller guten Dinge sind drei: Neben Wochenbriefing und -bericht bekommst du ab jetzt auch einen monatlichen Bericht über deine erfassten Zeiten und Aufgaben, jeweils am 1. des Folgemonats. Damit gehört das aufwendige Erstellen von Monatsrückblicken der Vergangenheit an und du hast den Progress des vergangenen Monats schwarz auf weiß vorliegen – ohne zusätzlichen Aufwand. Ziemlich nice, oder?

Natürlich kannst du selbst entscheiden, ob du automatische Briefings von awork erhalten möchtest. In den Einstellungen für Benachrichtigungen gibt es dazu den Bereich Berichte & Briefings. Dort kannst du Briefings jederzeit ein- und abschalten und individuell einstellen, welche Briefings du über welchen Weg erhalten möchtest.

Eigene Workspace-URLs (Enterprise-Plan) 

Zudem haben wir einen Frühlingsputz in den Workspace-Einstellungen vorgenommen. Neben Anzeigenamen und Logo kann unter Einstellungen / Workspace nun auch eine eigene URL für den Workspace eingestellt werden. Dieses Feature ist für User im Enterprise-Plan verfügbar.

Zudem hat man nun im Buchungsprozess direkt die Möglichkeit zwischen den Optionen Premium und Enterprise zu wählen (alle Informationen zu den Plänen und Preisen findest du hier). Du nutzt bereits awork Premium und möchtest zum Enterprise-Plan wechseln oder hast Fragen dazu? Dann kontaktiere uns gern jederzeit.

Was gibt es sonst noch Neues?

Neben diesen coolen Features kannst du dich außerdem über die folgenden praktischen Neuerungen freuen:

  • Einstellungen in Projekten: In Projekten gibt es nun eine eigene Einstellungsseite auf der du Board-Spalten (Aufgabenstatus), den Autopiloten und Integrationen verwalten kannst.
  • Kundennamen in Aufgaben und Projekten: Wir zeigen den Kundennamen nun an viel mehr Stellen an, damit du noch schneller weißt zu welchem Kunden die Aufgabe / das Projekt gehört.
  • Notizen in Zeiterfasssungseinträgen: Ab jetzt werden die Notizen in Zeiterfassungseinträgen beim PDF-Export der Zeitauswertungen nicht mehr gekürzt, sondern vollständig angezeigt.
  • Eigene Gruppe für erledigte Aufgaben: Abgeschlossene Aufgaben tauchen unter Meine Aufgaben nun nicht mehr in der Gruppe Diese Woche auf, sondern in einer eigenen Gruppe ganz unten names Kürzlich geschlossen.
  • Anzeige des Projekttypen: Der Typ eines Projektes wird nun wieder in den Projektdetails angezeigt.
  • Passwort-Änderung: Du kannst dein Passwort ab jetzt direkt über dein Profil in der Einstellungsliste ändern. 
  • Nutzerzahl im Buchungsprozess: Nach dem Ablauf des Trials kann man nun die Nutzerzahl vor dem Buchen reduzieren. 
  • Technischer Frühjahrsputz: Die Haupt-Front-End-Frameworks wurden auf die neusten Versionen geupdated.

Andere interessante Beiträge

Bleibe auf dem Laufenden

Abonniere den awork blog, um über neue Features und Entwicklungen informiert zu werden.